Begleitung in der Schwangerschaft und nach der Geburt

  Hilfe bei Beschwerden

Sie können in der Schwangerschaft – auch unabhängig von der Vorsorge – die Hilfe von mir als Hebamme in Anspruch nehmen.

Beschwerden wie Übelkeit, Ernährungsprobleme, vorzeitige Wehen, Schmerzen im Rücken oder Schlafstörungen sind nicht untypisch. Mithilfe verschiedener Therapieansätze können diese Beschwerden gelindert werden (u.a. Phytotherapie, anthroposophische Medizin, K-Taping, Lasertherapie).

  Vorsorge

Sie können Ihre Untersuchungen auch von mir als Hebamme durchführen lassen. Ein mögliches Betreuungskonzept ist die kooperative, alternierende Vorsorge zusammen mit der*dem Ärztin*Arzt.

Bei der Vorsorge lege ich ein besonderes Augenmerk auf die Förderung von gesunden Prozessen. Sie beinhaltet alle Parameter des Mutterpasses - Blutentnahme, Abstrich oder oraler Zuckertest mit eingeschlossen. Die Ultraschalluntersuchungen führen Ihre*Ihr Ärztin*Arzt durch.

Geburtsvorbereitung

Ein Geburtsvorbereitungskurs stärkt Sie in Hinblick auf die vielen Veränderungen, die Ihre Schwangerschaft mit sich bringt.

Die von mir durchgeführten Frauen-Kurse erstrecken sich über sieben Wochen und beinhalten keinen Partnerabend.

Der Kurs vertieft folgende Themen: Schwanger-Sein, Körperarbeit, Atmung und Atemübungen, Geburt, Kliniksituation, Stillen, das neugeborene Kind und Wochenbett.

Eine Grundlage des Kurses ist meine Weiterbildung „Geburtsvorbereitung in Achtsamkeit“ nach Nancy Bardacke.

 

Kurse

Geburtsvorbereitung für Frauen

ab 28. Mai 2020, 7 Termine

donnerstags, 19:00 Uhr - Kurs endet am 09.07.2020

  Betreuung im Wochenbett

Nach der Entlassung aus der Klinik betreue ich Sie und Ihr Kind in Ihrer gewohnten Umgebung.

Die ersten Wochen nach der Geburt sind eine Zeit der Umstellung und Neuorientierung. Ich unterstütze Sie dabei, mit jedem Tag mehr Sicherheit und Eigenkompetenz im Umgang mit Ihrem Kind zu gewinnen. Ebenso ist natürlich Ihr eigenes Befinden von Belang.

Die Anzahl und Häufigkeit der Besuche richtet sich nach den Bedürfnissen von Mutter und Kind.

Ich begleite auch Familien im ambulanten Wochenbett, d.h. die häusliche Betreuung beginnt innerhalb der ersten 48 Stunden nach Geburt. Für meine kurzfristige Einsatzbereitschaft erhebe ich ein Rufbereitschaftsgeld.

  Rückbildung

Schwangerschaft und Geburt führen zu körperlichen Veränderungen. Ab sechs Wochen nach der Geburt können Sie an einem Kurs teilnehmen, der die Rückbildungsvorgänge in Ihrem Körper unterstützt.

Die von mir geleiteten Kurse werden für Frauen "solo" angeboten. Es ist für Sie sehr von Vorteil, wenn die Betreuung Ihres Kindes organisiert ist. So können Sie die Trainingszeit effektiv nutzen. In Ausnahmefällen ist Ihr Kind jedoch herzlich willkommen.

Ein Teil der Übungen sind dem Yoga bzw. dem QiGong entlehnt. Ich selbst habe eine mehrjährige praktische Erfahrung mit beiden Übungsformen.

 

Kurse

Rückbildung

06. Mai bis 17. Juni 2020           mittwochs von 9:30 - 11:00 Uhr

08. Juli bis 19. August 2020            mittwochs von 9:30 - 11:00 Uhr

Hilfe für verwaiste Eltern

Nicht jede Schwangerschaft nimmt ein glückliches Ende. Dies kommt leider gar nicht so selten vor. Bei diesem traurigen Ereignis muss keine Frau, keine Familie auf sich alleine gestellt sein.

Vielmehr ist es wichtig zu wissen, dass auch bei einer Fehlgeburt jede Frau das Recht hat, die Hilfe einer Hebamme in Anspruch zu nehmen. Dasselbe gilt auch für den Fall einer Totgeburt, für die ich meine Unterstützung anbiete.

Eine Weiterbildung zur „Sterbeamme“ nach Claudia Cardinal ist meine Basis für diese Arbeit.